07.04.2016Feierliche Eröffnung der neuen Unterbringung des Brandenburgischen Landeshauptarchivs (BLHA) am Standort Golm

Potsdam, 07. April 2016 – Heute wurde die neue Unterbringung des Brandenburgischen Landeshauptarchivs am Standort Golm feierlich eröffnet. Die Grußworte sprachen der Finanzminster Christian Görke, die Kulturministerin Dr. Martina Münch, der Kaufmännische Geschäftsführer des BLB, Volker Bargfrede und Friedrich Meinikat als Vertreter der HPC Germany GmbH.

Für die Unterbringung des BLHA wurde in unmittelbarer Nähe zum Universitätsstandort Golm in Potsdam ein modernes Archivgebäude durch den BLB angemietet. Dieser Unterbringungslösung gingen umfassende Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen voraus, in deren Ergebnis eine Anmietung letzlich den Vorzug erhielt gegenüber einem Kauf des Archivgebäudes oder einem Eigenneubau. Anschließend wurde das Gebäude zu einem modernen Archivgebäude umgebaut.

Bei dem Archivgebäude handelt es sich um den Umbau eines viergeschossigen Gebäudes, das in drei Gebäudeteile gegliedert ist, der Mitteltrakt ist unterkellert. In die seitlichen Gebäudeteile, die durch eine Stahlkonstruktion für die neue Nutzung ertüchtigt wurden, wurden flächendeckend Rollregalanlagen für das Archivgut eingebaut.

Bestandteil des Gebäudes sind ein Lesesaal, Bibliotheken, Leseplätze, Archivalienmagazin, Ausstellungs- und Veranstaltungsflächen sowie Büroflächen. Ein Lastenaufzug zum Transport des Archivgutes verbindet die vier Ebenen. Die Kapazität der Archivfläche beträgt rd. 95.000 lfd. m.

Eine große Herausforderung stellten die klimatechnischen Anforderungen dar, die bei der Aufbewahrung von Schriftgut zu berücksichtigen sind. Die vorhandene Betonsubstanz des Gebäudetragwerks wurde hierbei als Speichermasse genutzt.

Die Mietfläche beträgt insgesamt rd. 16.600 m². Neben der Nutzung für das BLHA nutzt auch die Universität Potsdam in dem Gebäude eine anteilige Mietfläche von 1.200 m² über viereinhalb Jahre bis Ende September 2020, die anschließend durch das BLHA übernommen wird.

Das Gebäude wurde in der Zeit von Dezember 2013 bis September 2015 für die Landesnutzung hergerichtet. Seit März 2014 erfolgen abschnittsweise Übergaben. Der Mietvertrag wurde am 08./10. Oktober 2012 zwischen Prof. Dr. Hasso Plattner und dem Land Brandenburg, vertreten durch das Ministerium der Finanzen geschlossen. Die Warmmiete beträgt rd. 3,1 Mio. Euro/Jahr. Die Festmietzeit beträgt 20 Jahre, das Mietverhältnis kann danach bis zu 10 Jahre verlängert werden.

In seinem Grußwort wies Volker Bargfrede daraufhin, dass als Ergebnis der umfangreichen Baumaßnahmen der neue Standort sich auszeichnet durch eine hohe Nutzerspezifik, einer hohen Funktionalität, moderner Technik und gelungener Architektur. Er dankte allen Projektbeteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit.

Die besondere Leistung des BLB und die Kooperation mit dem BLB wurden von allen Rednern, insbesondere vom Leiter des BLHA, Prof. Dr. Klaus Neitmann, hervorgehoben.

Fotos vom Termin finden Sie in unserer Bildergalerie.

Bildergalerie.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Pressesprecherin


Ulrike Rehberg
ulrike.rehberg@blb.brandenburg.de
Telefon: 0331 58181 - 550

Zur Aufnahme in den Presseverteiler schicken Sie mir bitte einfach eine Mail.